Gurk?

gurkskulturblog

Hallo Welt! Hallo du! Schön, dass du auf den Blog gefunden hast! Wenn ich mich vorstellen darf? Gurk. Franzi Gurk. Ich lebe und liebe Kultur. Als Gurk(e) auf Mission schreibe ich hier über all das, was die Kultur zu bieten hat und von dem ich denke, dass es dringend in die Welt hinaus muss; über Filme, Literatur und meine Wanderlust. Aber auch über Dinge, die sich in keine feste Kathegorie pressen lassen. Kultur ist überall. Sie wohnt in den Dingen, die uns umgeben und es ist ein Glück, dass es sie gibt.

Ursprünglich waren wir hier zu zweit. Zwei Geistes- und Kulturwissenschaftlerinnen aus Bamberg (damals noch Studentinnen) hatten sich gefunden, um das zu teilen, was sie sahen, lasen oder entdeckten. Auch die (Kunst-)Geschichte betreffend, haben wir immer mal wieder was zum Besten gegeben. Und tun es noch. Beziehungsweise ich.

Denn vor… nun schon einer ganzen Weile wurde aus gukknauer’s Kulturblog Gurk’s Kulturblog. (Entschuldigt den Zungendreher.) Warum? Weil das so eine Sache ist mit der lieben Zeit: Sie ist knapp. Deshalb hat sich Steffi aus dem gemeinsamen Blogprojekt verabschiedet. Ihre Artikel bleiben aber weiterhin online und wollen gelesen werden. Wer stöbert, wird garantiert auch fündig.

Und ich? Ich halte hier weiter die Stellung! Inzwischen düse ich zwar auch beruflich als rasende Reporterin durch die Gegend (oder durchs Internet), so oft es geht werdet ihr aber weiterhin auch hier mit neuem Lesestoff versorgt.

Also: Seht. Lest. Entdeckt.  Und hört.

Viel Spaß!

9 Antworten auf „Gurk?“

Kommentar verfassen